Flo und Wisch – das sind der Wiener Florian Roehlich und der Steirer David Krammer – sind seit über fünf Jahren und mehr als 350 Auftritten auf den deutschsprachigen Kabarettbühnen unterwegs. Zu ihren Stärken zählt neben der Verknüpfung von Doppelconference und Wortwitz vor allem ihre Musikalität. Zwei Stimmen und ein Klavier sind die Grundausstattung für ihre Programme.

Einem breiten Publikum wurden Flo und Wisch durch die Teilnahme bei der ORF-Show „Die grosse Chance“ 2012 bekannt, wo sie sich als Zweite nur einem tanzenden Hund geschlagen geben mussten. 2015 folgte der Gewinn der Ennser Kleinkunstkartoffel, im März 2019 durften sich Flo und Wisch in Regensburg über den Gewinn des „Kneitinger Bierschlegels“ und damit über ihren ersten internationalen Kabarettpreis freuen.

Ihre Spontanität und charmante Schlagfertigkeit machen die beiden Kabarettisten auch zu gern gesehenen Gästen in TV-Formaten wie der Brieflosshow, den Seitenblicken oder der Jahresrückblicksshow. Von 2016 bis 2018 hatten Flo und Wisch mit dem musikalisch-satirischen Wochenrückblick „Rückspiegelei“ eine eigene Rubrik in „Guten Morgen Österreich“.